Oschi

Ein Allrad-LKW-Expeditionsmobil

Ein schlüsselfertiges Expeditionsmobil mit unseren Ausstattungswünschen zu kaufen, hätte das Budget gesprengt. Also beschlossen wir, es selbst zu bauen - und das, obwohl zu Beginn weder Werkzeug noch ein Platz dafür vorhanden war. Auf der Suche nach einem geeigneten Trägerfahrzeug verliebten wir uns auf Anhieb in den Steyr 12M18. Da er aber nach dem großen LKW-Führerschein verlangt, sahen wir uns lange Zeit andere Basisfahrzeuge an. Schließlich kehrten wir doch zum Steyr zurück. Die Form gefiel, die technische Ausstattung ließ keine Wünsche offen und die robuste Einfachheit überzeugte. Auf diese Basis konnten wir bauen. 

Wenige Tage vor der Überführung fanden wir einen Stellplatz im Industriegebiet. Die interessierte Nachbarschaft half uns dann, für jedes Problem eine Lösung zu finden. Die erste Umbauphase mit Fahrzeugaufbereitung und Rohkabinenbau dauerte rund ein Jahr und wurde umgehend auf einer Langzeitreise in Island getestet. Die Prüfung bestand der Steyr mit Bravour. Anschließend investierten wir zwei weitere Jahre in die optische und technische Fertigstellung des Umbaus. Das fertige Paket aus Dutzenden maßgeschneiderten Detaillösungen testeten wir auf einer zweiten Langzeitreise durch Nordafrika erfolgreich auf Herz und Nieren. In der andauernden dritten Bauphase optimieren wir Oschi immer wieder in kleinen Details. 

Fast alles am Fahrzeug wurde von uns persönlich auseinandergenommen und aufbereitet, erneuert oder optimiert. Insgesamt flossen weit über 5.000 Arbeitsstunden in das Projekt, um einen Haufen Stahl und Holz nach unseren Vorstellungen in das perfekte mobiles Zuhause umzugestalten. Das Ergebnis trägt in jeder Beziehung unsere Handschrift, doch wären wir ohne die Unterstützung durch Schlossermeister Heinrich Reiners nie so weit gekommen. Wir sind stolz auf das, was wir zusammen geschaffen haben (und immer noch schaffen, denn fertig wird man ja nie).

Unser Weltreisemobil Oschi ist ein Statement dafür, dass wir unsere Ziele erreichen können, wenn wir wollen. Was Oschi hingegen nicht ist: Ein Statussymbol, zu zeigen welcher Grad an Luxus und Perfektion für genügend Geld erworben werden kann.

Exposé

Aufbereitung und Aufbau Fahrgestell

  • sandgestrahlt
  • trockeneisgestrahlt
  • Leiterrahmen schwarz lackiert (6 Farbschichten)
  • Anbauteile feuerverzinkt
  • Druckluftschläuche erneuert
  • Vierkreis-Schutzventil erneuert
  • Korrosionsschutzbehandlung (Owatrol, Fluid Film, Mike Sanders)
  • 4x Koni Stoßdämpfer (einstellbare Zugstufe)
  • VA-Federn 25mm aufgesprengt
  • HA-Feder mit Zusatzfederlage verstärkt
  • 14.00 R 20 Bereifung auf dreiteiligen Sprengringfelgen
  • hochgelegte Entlüftungen
  • hochgelegte Luftansaugung
  • Original-Luftfilter mit größerem Luftdurchlass

Aufbereitung und Aufbau Fahrerhaus

  • grün lackiert (11 Farbschichten)
  • Fahrerhauslagerung verstärkt
  • Smart-Sitze auf Luftfederung
  • abschließbarer Durchgang zum Aufbau
  • Mittelkonsole mit PET-Flaschenhaltern
  • Lederausstattung schwarz
  • Echtlederlenkrad, aufgepolstert
  • Multifunktionsdachkonsole
  • Musikanlage
  • Rauchmelder
  • Zusatzelektrik (Ladegerät, Spannungswandler, USB-Steckdosen, etc.)
  • Ladedrucküberwachung
  • Einstiegshilfe
  • Zusatz-Gepäcknetze
  • Batterietrennschalter im Fahrerhaus

Zusatzausstattung

  • verstärkter Dachgepäckträger (Edelstahl) mit 5facher Abstützung (mögliche Dachlast >100 Kg)
  • 6x Arbeitsscheinwerfer vorn
  • 6x Arbeitsscheinwerfer seitlich
  • 2x Arbeitsscheinwerfer hinten
  • Lampenkäfige vorn und hinten
  • Zurrösen vorn
  • Rangierkupplung hinten
  • Reserveradträger mit Hand-Seilwinde
  • Sandbleche 2x
  • 3x seitliche Außenstaukästen
  • 2x Heckstauboxen
  • optional: Dachstaubox
  • Zusatzspiegel Weitwinkel

Diesel

  • Vorratskapazität gesamt 700 l
  • 2x Tank á 180 l
  • Zusatztank á 320 l (Nutzinhalt 300 l)
  • 2x Reservekanister 20 l
  • Dieselfilter SWK 2000/10/H (beheizt)

Batteriekapazitäten Fahrgestell / Aufbau

  • 4x Optima Yellow Top im Aufbau: 12 V 300 Ah
  • 2x Optima Yellow Top im Fahrerhaus: 24 V 75 Ah
  • Aufbau- und Starterakkus austauschbar

Elektrik

  • Spannungswandler 12 V -> 220 V (Aufbau)
  • Spannungswandler 24 V -> 220 V (Fahrerhaus)
  • Spannungswandler 24 V -> 12 V (Fahrerhaus)
  • Ladegerät 12 V (Aufbau)
  • Ladegerät 24 V (Fahrerhaus)
  • 4x Stromtrennschalter (1x Fahrerhaus, 3x Aufbau: Solar/Solar/Hauptstrom)
  • mehrfache Absicherung aller Stromkreise
  • FI-Sicherung (Aufbau)
  • 2x Landstromeinspeisung (1x Fahrerhaus, 1x Aufbau)

Wohnkabine

  • Grundfläche ca. 10 qm
  • Stehhöhe 201,5 cm
  • Deckschichten Siebdruck/Multiplex
  • Aluminiumverkleidung (Dach / Heck)
  • 80 - 120 mm Wandstärke
  • 60 - 80 mm XPS Isolierung
  • Gas-Warmwasser-Fußbodenheizung (65 lfm) mit Aluminiumboden
  • abgetrenntes Bad mit Trenntoilette
  • Edelstahl-Duschwanne
  • Heizungsbooster im Bad
  • 3x PaBST-Echtglas-Kippfenster (ersetzbare Scheiben) mit Sicherheits-Lüftungsstellung
  • 2x Outbound-GFK-Stauraumklappen (abschließbar)
  • Ormocar-GFK-Eingangstür mit 3-Punkt-Verriegelung
  • abschließbarer Durchgang zum Fahrerhaus
  • staub- und wasserdichter EPDM-Faltenbalg im Durchgang
  • grün lackiert (5 Farbschichten)
  • Vierpunkt-Lagerung in neutraler Faser
  • Reserverad-Heckträger
  • optional: Tarp ("Vorzelt")

Möblierung

  • vollständig durch-/hinterlüftete Einrichtung
  • Heck-Festbett (L x B: 200 x 140 cm)
  • klappbarer Lattenrost über Zwischenstaufach (Durchstieg zum Stauraum)
  • gegenüberliegende Sitzbänke (L x B: 110 x 55 cm, 100 x 55 cm, zur Liegefläche erweiterbar)
  • klappbarer Bootstisch (90 x 90 cm, entnehmbar)
  • Podest vor Bett
  • Podest vor Durchstieg
  • Sitzgruppe auf Podest
  • zweizeiliger deckenhoher Schrank
  • Duschkabine / Toilette
  • Küchenblock (L x H x B: 150 x 93 x 60 cm)
  • umfangreiches Stau- und Ordnungssystem

Wohntechnik

  • Gas-Warmwasser-Heizung
  • Musikanlage mit Subwoofer und externem Verstärker
  • 55 l WAECO-Kompressor-Kühlschrank mit Eisfach
  • 50 l Engel-Kompressor-Kühl-/Gefrierbox
  • 105 l Wynen-Gastank (innenliegend, belüftet, beheizt)
  • Gaswarner
  • Backofen (Gas) mit Drehspieß
  • Kochfeld (Gas), dreiflammig
  • Haushaltsspüle (Edelstahl) mit 40mm Ablauf
  • Brauch- und Trinkwasserversorgung getrennt
  • Rauchmelder
  • Wasserfilteranlage
  • 12 V und 230 V
  • umfangreiche Überwachungsanzeigen für Strom, Gas, Wasser
  • Trinkwassertank 65 l (Nutzinhalt 60 l)

  • Brauchwassertank 220 l (Nutzinhalt 200 l)

  • 2x Wasserkanister á 30 l

  • Zusatzanschluss für 11 Kg Gasflaschen
  • internationale Gasflaschen- und Gastankadapter
  • Trockentrenntoilette mit beheizter Klobrille und elektr. Permanententlüftung

  • Abwassertank 140 l (Nutzinhalt 130 l)

Solaranlage Aufbau

  • redundante Auslegung durch zwei vollständig getrennte Solaranlagen
  • 620 Wp Solarkapazität insgesamt
  • 4x 155 Wp monokristalline Solarmodule
  • 2x MPPT Laderegler

Kurzbeschreibung

Da Oschi permanent optimiert wird, unterliegen Fahrzeug und Ausstattung beständiger Veränderung. Eine Aufzählung aller Eigenschaften kann daher nur unvollständig sein. Die Kurzbeschreibung gibt Dir aber eine Idee über die Umbauten, die wir für Expeditionszwecke für wesentlich halten. Was genau wir wie im Detail veränderten, liest Du am besten im Fahrzeugbau-Blog nach.

Download
Steyr 12M18 "Oschi": Kurzbeschreibung der wesentlichen Umbauten für Expeditionszwecke
Kurzbeschreibung Oschi.txt
Text Dokument 4.7 KB

Grundriss(e)

Welcher Grundriss unseren Vorlieben am besten entgegenkommt, fanden wir erst auf unseren Testreisen heraus. Daher wurde die Wohnkabine tatsächlich zweimal ausgebaut. Hier findest Du den aktuellen und alten Grundriss im Vergleich.

Download
Steyr 12M18 "Oschi": aktueller Grundriss der Wohnkabine
Grundriss neu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 46.3 KB
Download
Steyr 12M18 "Oschi": verworfener Grundriss der Wohnkabine
Grundriss alt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 19.3 KB

Tank- und Wartungsbuch

Wer einen Oldtimer fährt, weiß: Altes Eisen will gepflegt werden! Und wenn Du willst, dass es richtig gemacht wird, musst Du es meist selbst machen. Damit ich den Überblick über die Vielzahl nötiger Servicearbeiten nicht verliere, führe ich darüber in Abhängigkeit vom Kilometerstand Buch. Vielleicht brauchst Du Vergleichswerte, dann kannst Du hier einen Blick auf Oschis Daten werfen.

Download
Steyr 12M18 "Oschi": Tank- und Wartungsbuch
Tankbuch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 59.3 KB

videomundum in den Medien