Der Wetterbericht

Ja, Wetter gibt es in Island auch, sogar jede Menge. Regelmäßig umfasst ein Tag mehrere Wetterlagen, insbesondere, wenn man auf Achse ist und dabei verschiedene Höhenlagen durchquert. Nebel, Sonne, dichte Wolken, Regen, Hagel, Schnee - das bekommt man alles an einem Tag serviert.

Das Schauspiel des schier grenzenlosen Himmels spiegelt die Wetterextreme wider. Hier streckt die Sonne Lichtfinger durch die Wolken, dort sieht man Wolken Regenschleier hinter sich herziehen. Und weiter hinten hat der Himmel ein gänzlich blaues Loch und der Horizont gleißt im Sonnenschein.

Es ist jetzt August und wir sind im Hochland auf rund 1.100 Meter Höhe. Gestern knallte die Sonne vom Himmel. Bei einer Schneewanderung schwitzte ich bei Windstille im T-Shirt vor mich hin. Heute sind wir bei dichtem Nebel aufgewacht. Mittlerweile weht ein heftiger Wind mit Temperaturen knapp über Null Grad und ich meine, einzelne Schneeflocken gesehen zu haben.

Das rasant wechselnde Wetter beschäftigt den Reisenden im Freien mit permanentem Wechsel der Bekleidungsschichten. Wenn sich bei wenig Wind die Sonne zeigt, reicht ein T-Shirt aus. Schiebt sich eine Wolke vor die Sonne, kann man gleich in Jacke und Mütze wechseln. Minuten später reisst man sich die dicken Klamotten wieder vom Leib.

Man kann sich in Island problemlos einen Sonnenbrand einfangen. Eine Viertelstunde praller Sonnenschein reicht aus. Dieses Jahr ist die Gefahr nicht ganz so groß, da der Sommer 2014 nur zu bestimmten Uhrzeiten an ausgewählten Tagen stattfindet. Ok, so schlimm ist es nicht, aber der Spruch gefällt mir.

Obwohl man nicht für einen Strandurlaub nach Island reist, kommen wir dennoch beinahe täglich zum Baden. Neben den vielen Schwimmbädern und heißen Quellen laden uns vor allem die vielen Seen und Flüsse zum Baden ein. Das Wasser hat zwar nur ein paar Grad - und manchmal schwimmt noch Eis drauf - aber dem glasklaren Wasser können wir nicht widerstehen. Und es ist immer ein schönes Gefühl, wenn der Schmerz nachlässt.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0